Kolosseum wird herausgeputzt

Das Kolosseum in Rom erhält eine Sanierung. Der Innen- und Außenbereich des größten Amphitheaters der Antike wird vom Schmutz gereinigt. Durch eine gründliche Neugestaltung des gesamten Areals soll eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Roms für Besucher attraktiver werden.

Laut dem Unterstaatssekretär für Kulturerbe, Francesco Giro, betragen die Kosten der Sanierung 23 Millionen Euro. Als Hauptsponsor beteiligt sich der Schuhunternehmer Diego Della Valle, Leiter des Modekonzerns Tod’s, an den Kosten. Er will weitere italienische Unternehmen zur finanziellen Unterstützung gewinnen. Auch japanische Geldgeber zeigen Interesse zur "Rettung" des antiken Bauwerks.

Die Restaurierung, die mehrere Jahre in Anspruch nimmt, soll schon im Sommer diesen Jahres beginnen.

21.04.2010

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6