Ginostra

Stromboli - GinostraDas winzige Dorf Ginostra liegt abgeschieden im Südwesten der Insel Stromboli. Ginostra besitzt wohl den kleinsten Hafen der Welt. An der kleinen Mole ist Platz für nur ein Boot. Rund 30 Einwohner leben in dieser dörflichen Idylle. Da es in Ginostra keine Straßen gibt, sind Esel die einzigen Transportmittel auf den steilen Fußwegen.

Scari

Stromboli - Hauptsiedlung San VincenzoIm Nordosten der Insel Stromboli befindet sich in dem Ortsteil Scari die Anlegestelle der traghetti und aliscafi. Nur bei ruhigem Meer können die Fähren hier anlegen. Ist der Seegang zu rau, bleibt die Insel Stromboli von der Außenwelt abgeschnitten. Von dem kleinen Hafen in Scari, mit den bunten Fischerbooten am Strand, führt eine Straße hinauf zur Kirche San Vinzenzo. Auf den kleinen Straßen von Stromboli sind jedoch keine Autos erlaubt. Als fahrbare Untersätze nutzt man auf Stromboli die moto api - knatternde motorisierte Dreiräder.

Lesen Sie auch:
Besteigung des Feuerspuckers