Apulien – urtümliche Natur und architektonische Besonderheiten

In Apulien überrascht eine faszinierende Landschaft – türkisblaues Meer, weiße Sandstrände und rostroter Lehmboden kennzeichnen die Region am Stiefelabsatz Italiens. Zu entdecken gibt es besondere architektonische Werke, wie die üppige Barockarchitektur in Lecce und die berühmten weißen Trulli in Alberobello.

Sehenswürdigkeiten in Apulien
Sehenswerte Städte in Apulien
© Brigitte Loosen

Die Region Apulien (Puglia) liegt im Südosten der Apenninen-Halbinsel entlang des Adriatischen Meeres. Im Norden der Region bildet das Vorgebirge Gargano den "Sporn" Italiens und im äußersten Süden die Halbinsel Salento den "Absatz" des sogenannten italienischen Stiefels, der an das Ionische Meer reicht. Die Landseite der Region wird eingegrenzt von Molise im Nordwesten und den Regionen Kampanien (Campania) und Basilikata (Basilicata) im Westen.

Die apulische Küste ist mit 800 km die längste Italiens, an der schöne Badeorte zu finden sind. Die Küstenlinie entlang des Adriatischen Meeres variiert zwischen feinsandigen Stränden und Felsbuchten mit steil abfallenden Klippen und Grotten.

Landeinwärts formen sanfte Hügel das Landschaftsbild. Auffallend ist die rote Erde der Ackerflächen, die sich über die Küstenebene ausbreiten. Das silbergrüne Blattwerk der uralten, knorrigen Olivenbäume auf den Plantagen, hebt sich leuchtend von dem satten Farbton des Geländes ab. Inmitten dieser gepflegten Haine stehen verstreut weißgekalkte Häuser, die sich pittoresk in diese Bilderbuchlandschaft einfügen. Die Landwirtschaft profitiert von dem fruchtbaren Boden, der ertragreich mit dem Anbau von Oliven, Trauben, Mandeln und Tomaten kultiviert wird. Den größten Teil der landschaftlichen Produkte, die Italien exportiert, stammen aus Apulien.

Trulli – einzigartige Rundhäuser in Alberobello

Besonders reizvoll ist das Itria-Tal im Herzen von Apulien. Zwischen Locorotondo und Martina Franca gelegen, finden sich in dieser sanften Hügellandschaft unzählige Trulli – die für die Gegend typischen weißen Rundhäuser. Vor allem Alberobello ist berühmt für die ausgefallenen Häuser mit den grauen kegelförmigen Steindächern.

Apulien in Italien, Karte
Karte von Italien, Region Apulien
Apulien Karte
Karte von Apulien

Sehenswerte Städte in Apulien

Natur in Apulien

Apulien, Martina Franca

Martina Franca – italienischer Barock und Musikfestival

Im Tal der Trulli liegt Martina Franca mit verwinkelten Gassen und weißgetünchten Häusern. Dank der prächtige Barockbauten in der Altstadt ist Martina Franca eine historische und sehenswerte Stadt in Apulien.

Martina Franca entdecken
Apulien, Itria-Tal

Itria-Tal – sanftes Hügelland und weiße Dörfer

Im Herzen von Apulien liegt das Itria-Tal mit Weinstöcken, Ackerflächen und silbrig-grünen Olivenhainen. Unzählige Trulli heben sich leuchtend-weiß von der dunkelroten Erde der sanften Hügellandschaft hervor.

Itria-Tal entdecken
Apulien auf einen Blick
Fläche 19.370 km²
Einwohner    3.953.305 (01.01.2020) [1]
Provinzen Foggia, Brindisi, Bari, Taranto, Lecce
Hauptorte Bari

1 Statistiche demografiche ISTAT
Bevölkerungsstatistik des Istituto Nazionale di Statistica

Web

Flughafen
Bari und Brindisi
www.seap-puglia.it (IT/EN)

Flughafen-Transfer
Bari
www.autoservizitempesta.it (IT/EN)

Offizielles Tourismus-Portal der Region Apulien
https://www.viaggiareinpuglia.it/ (IT/DE/EN/ES/FR)

Opernfestspiele der Valle d'Itria
www.festivaldellavalleditria.it (IT)

Alberobello
Touristische Informationen über Alberobello
https://www.alberobello.com/it (IT/EN)
Bücher Empfehlungen

Reiseführer Apulien

Informationen zum Reiseführer ApulienAbwechslungsreich und bizarr ist die Landschaft von der Ebene des Tavoliere bis zum Salento, der lang gezogenen Stiefelferse Italiens. Badeurlaub vom Feinsten an den weißen Sandstränden des Gargano, Bummeln in Lecce, unzählige reisepraktische Tipps und viel Geschichte in Castel del Monte erwarten Sie!

Mehr erfahren

Anzeige

Reiseführer bestellen

In Deutschland versandkostenfrei!