Corso Umberto – flanieren und genießen

Der Corso Umberto ist beliebte Flaniermeile im historischen Taormina. Die antike Einkaufsstraße lädt zum Shoppen und Flanieren ein. In gemütlichen Cafés genießt man das unvergleichliche Flair Taorminas.

Corso Umberto in Taormina
Flaniermeile Corso Umberto in der Altstadt von Taormina, Sizilien
© Brigitte Loosen

Der Corso Umberto in Taormina verläuft zwischen den Stadttoren Porta Messina und Porta Catania. Die Fußgängerstraße des historischen Stadtkerns säumen etliche Denkmäler der Antike. Bis zum vorigen Jahrhundert war der Corso Umberto als Via Valeria die einzige Verbindungsstraße auf den Hängen zwischen den Ortschaften.

Heute ist die Flaniermeile historischer Mittelpunkt Taorminas. Auf dem Corso Umberto befinden sich elegante Boutiquen, zahlreiche Cafés und Restaurants sowie Souvenirläden.

Panoramablick von der Piazza IX. Aprile

Auf halber Strecke zwischen den beiden Stadttoren verbreitert sich der Corso Umberto zur Piazza IX. Aprile. Von der rund 210 m über dem Meer gelegene Terrasse öffnet sich ein fantastisches Panorama über die Ostküste Siziliens mit dem rauchenden Ätna im Hintergrund. Diesen herrlichen Platz mit der kleinen Kirche San Giuseppe umgeben blühende Oleanderbäumen. Klaviermusik aus den Lokalen und einen leuchtenden Sternenhimmel über der Piazza schaffen eine romantische Atmosphäre. Eines der ältestes Café von Taormina, das Caffè  Wunderbar, bietet Aussicht aufs Meer.

Piazza IX. Aprile, Taormina
Panorama von der Piazza IX. Aprile in Taormina, Sizilien
© Brigitte Loosen

Was gibt es noch zu entdecken?

Piazza IX. Aprile mit Traumpanorama in Taormina