Taormina besticht durch seine malerische Lage

Die einzigartige Lage von Taormina bietet ein phantastisches Panorama. Eingebettet in einer imposanten Kulisse aus unendlicher Weite des Meeres und blühender Gärten, ist Taormina der ideale Ort auf Sizilien zum Genießen.

Blick auf den Ätna, Taormina
Blick über Taormina mit dem Ätna im Hintergrund, Sizilien
© Brigitte Loosen

Taormina liegt an der Ostküste Siziliens zwischen Catania und Messina. In 200 m Höhe bietet Taormina auf einer Felsterrasse am Hang des Monte Tauro ein phantastisches Panorama mit einem unvergesslichen Blick auf den Ätna. Bei klarer Sicht erkennt man in der Ferne die Küste Kalabriens.

Die schönsten Strände von Taormina

Taormina zu Füßen liegen die mondänen Strände Mazzarò und Spisone und die malerische Isola Bella. Zum Sonnenbaden bietet sich auch die Bucht von Giardini Naxos an. Entlang der 3 km langen Bucht erstrecken sich wunderschöne Strände, die man von Taormina mit dem Bus in rund 20 Minuten erreicht.

Strand Isola Bella, Taormina
Isola Bella vor Taormina, Sizilien
© Brigitte Loosen

Den am Meer liegenden Ortsteil Mazzarò verbindet Taormina mit einer Seilbahn (funivia). In 2 Minuten schweben vier Kabinen 30 m über dem Erdboden bergauf. In den Sommermonaten verkehrt diese Seilbahn bis spät in die Nacht.

Seilbahn Taormina-Mazzarò
Seilbahn zwischen Mazzarò und Taormina, Sizilien
© Brigitte Loosen

Ausflüge in die Umgebung

Hoch über Taormina liegt Castelmola wie ein Nest auf dem Gipfel eines Felsens. Lohnenswert ist ein Besuch des idyllisch gelegenen Bergdorfs nicht nur um die tolle Aussicht auf die Küste zu genießen, sondern auch um den süßen Mandelwein zu kosten.

Castelmola bei Taormina
Castelmola oberhalb von Taormina, Sizilien
© Brigitte Loosen

Zu Fuß nach Taormina

Von Giardini Naxos führt ein Fußweg den Monte Tauro hinauf nach Taormina. Auf dem unbefestigten Pfad hat man einen herrlichen Panoramablick über die Bucht von Giardini Naxos. Vorbei an dem Kirchlein Madonna delle Grazie führen die letzten Meter des Weges über Treppenstufen zur Via Roma, eine Umgehungsstraße unterhalb von Taormina. Für den rund 20-minütigen Aufstieg ist festes Schuhwerk zu empfehlen!
Lageplan: Taormina, Sizilien
Lageplan von Taormina, Sizilien

Mit dem Bus unterwegs

Sehr viel bequemer erreicht man Taormina von Giardini Naxos aus mit dem Bus. Über die kurvenreiche Via Pirandello schlängeln sich die Busse die Serpentinen empor. In jeder Kurve zeigt sich ein unvergleichliches Panorama. Zunächst schaut man auf die malerische Isola Bella, die zu Füßen Taorminas liegt. In der nächsten Biegung präsentiert sich die Bucht von Giardini Naxos. Majestätisch liegt der Ätna im Hintergrund. Vorbei an herrlich blühenden Gärten und Villen endet die Fahrt schließlich auf dem Parkplatz des Busterminals. Von hier starten regelmäßige Busse zu weiteren Ortschaften in der näheren Umgebung. Fahrpläne (orario) und Fahrkarten (biglietti) gibt es an dem Fahrkartenhäuschen (biglietteria) direkt am Busterminal.

Falls jemand nur einen Tag in Sizilien verweilen könnte und mich fragen würde:
"Wo ist es am schönsten?" würde ich ohne Zweifel antworten: "Taormina".
Taormina ist zwar nur eine Landschaft, aber diese Landschaft schliesst alles ein um Augen, Sinne und Fantasie zu bezaubern, denn in dieser Landschaft findet man alle Schönheiten der irdischen Schöpfung.

Guy de Maupassant, 1885
(Franz. Schriftsteller 1850-1893)

Was gibt es noch zu entdecken?

Taormina bietet tolle Hotels in faszinierender Umgebung