Home

Reisen in Italien

DE · IT

Liparische Küche - Kulinarische Gaumenfreuden genießen

Die Liparische Küche bietet kulinarische Gaumenfreuden für Genießer. Besonders frischer Fisch und erlesene Meeresfrüchte stehen auf der Speisekarte. Aromatische Kapern verfeinern die Speisen mit ihrem intensiven Geschmack.

Die über die Jahrtausende unterschiedlichen wechselnden Kulturen haben auf den Liparischen Inseln neben den kulturellen Gütern auch ihre kulinarischen Spuren hinterlassen. Hieraus sind vielfältige und phantasievolle Rezepte entstanden, deren Zutaten vornehmlich frischer Fisch und Meeresfrüchte sowie Gemüse und aromatische Kräuter sind.

Lukullisch schlemmen

Wie auf dem italienischen Festland beginnt auch auf den Liparischen Inseln der Morgen mit einem einfachen Frühstück (prima colazione). Typisch italienisch beschränkt sich die Auswahl auf ein cornetto (Hörnchen gefüllt mit Creme oder Marmelade) oder süßes Gebäck zu einem Caffè oder Cappuccino. Doch viele Unterkünfte haben sich den Wünschen ihrer internationalen Gäste angepasst und servieren oft ein vielfältiges Frühstücksbuffet.

Liparische Küche - Spaghetti mit Miesmuscheln und TomatenZum Mittagessen (pranzo) werden leichte Gerichte bevorzugt. Als Vorspeise wird gerne geröstetes, in Olivenöl eingelegtes Gemüse wie Auberginen, Zucchini und Paprika mit frischem Brot angeboten. Anschließend Pasta mit einer leichten Sauce aus frischen Tomaten oder gegrillter Fisch mit einem gemischten Salat als Beilage.

Sehr beliebt zur Mittagszeit ist auch der tavola calda - ein warmer Mittagstisch für kleines Geld. Zu empfehlen sind die nach Wunsch belegten panini. Die Vielfalt leckerer Zutaten ergeben raffiniert gefüllte Brote: Tomaten, Auberginen, Artischockenherzen, Salami, Schinken, in Öl eingelegtes Gemüse, Käse, Oliven und vor allem Kapern. Noch mit Kräutern und peperoncini pikant gewürzt sind diese herzhaften Brote ausgezeichnet für den kleinen Hunger zwischendurch. Bei einem Besuch der Insel Lipari sind die vortrefflichen panini von "Gilberto e Vera" in Lipari-Stadt an der Marina Corta zu empfehlen. Auf Salina sollte man in der Bar "da Alfredo" in Lingua an der Piazza Marina Garibaldi vorbeischauen. Dort werden die panini mit frisch gebackenem pane cunsatu, Brot aus dem Holzofen zubereitet.

Sorbet-ähnliche sizilianische Eisspeise - GranitaNaschkatzen kommen auf den Liparischen Inseln auch nicht zu kurz. In der Pasticceria (Konditorei) ist die Versuchung groß an verlockenden dolci: Törtchen, cannoli siciliani (mit Ricotta gefüllte Teigröllchen), Mandel- und Blätterteiggebäck sowie Eis oder eine erfrischende Granita (Sorbet-ähnliche sizilianische Eisspeise) in vielfältigen Geschmacksrichtungen sind süße Leckereien für eine genüssliche Kaffeezeit auf der Piazza.

Die Hauptmahlzeit des Tages ist jedoch das Abendessen (cena). Zelebriert wird dieses erst in den späten Abendstunden. Begonnen wird mit dem primo. Der erste Gang kann variieren zwischen Pasta oder Risotto. Oft sind die Nudeln auf traditionelle Art handgemacht. Die Auswahl der Saucen ist vielfältig. Gerne serviert man ein leckeres Kapern Pesto oder eine Sauce von Zucchini und Auberginen. Das Reisgericht wird häufig alla marinara mit frischen Meeresfrüchten zubereitet.

Als Hauptgericht folgt Fisch oder Fleisch. Da die Fleischgerichte auf Kaninchen (coniglio) in süßsaurer Sauce, Lamm (agnello) sowie hauchdünne Kalb- oder Rindfleischschnitzel (scaloppine) begrenzt sind, finden sich vorwiegend Fisch- und Meeresfrüchte auf der Speisekarte. Diese bietet Fischliebhabern auf den Liparischen Inseln eine umfangreiche Auswahl an maritimen Spezialitäten. Gegrillter Fisch (pesce alla griglia) serviert mit einer Sauce aus Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch, herzhafte Frikadellen aus Thunfisch (polpette di tonno), Tintenfische mit einer würzigen Tomaten-Kapern-Füllung (totani ripieni) oder gefüllte Schwertfisch-Rouladen (involtini  di pesce spada) sind nur einige kulinarische Köstlichkeiten, die aus den Tiefen des Meeres gezaubert werden.

Zu diesen Gerichten werden leckere Beilagen serviert wie gegrillte Auberginen, gekochte Zucchini oder grüne Bohnen (fagiolini). Besonders zu empfehlen sind ein schmackhafter Auberginenauflauf (parmigiana di melanzane) oder eine caponata eoliana - ein süßsaures Gericht aus Auberginen, Tomaten, Zwiebeln, Oliven und Kapern. Eine inseltypische kalte Beilage ist der gemischte Salat insalata liparota aus Pellkartoffeln, Zwiebeln, Tomaten und natürlich Kapern.

Wer nach all diesen Leckerbissen noch Lust auf eine süße Nachspeise verspürt, sollte ein Stück der hausgemachten torta di mandorle - einen lockeren Mandelkuchen - zusammen mit einem Gläschen Malvasia probieren. Mit diesem goldgelben likörartigen Dessertwein, der auf der Insel Salina produziert wird, beschließt man ein köstliches Menü auf den Liparischen Inseln.

Kapern - Pikante Würze

Kapernblüte und FrüchteCharakteristisch für die Liparische Küche sind die Kapern. Die Früchte mit dem intensiven Geschmack sind bei der Zubereitung der köstlichen Gerichte nicht wegzudenken. Von besonderer Qualität gelten die Kapern von Salina. Je kleiner die Knospen, desto pikanter ist ihr Aroma. Bevor die Kapern zum Verzehr geeignet sind, werden die frisch gepflückten noch geschlossenen Blütenknospen zum Trocknen ausgebreitet und anschließend vier Wochen in Meersalz eingelegt. Hiernach finden sie Verwendung z.B. in einer herzhaften caponata, eine typische sizilianische Vorspeise.

3 Dinge, die Sie nicht verpassen sollten:

Terrasse, Albergo Villa Diana - Lipari

Liparische Inseln - Lipari

Villa Diana - Wunderbares Hotel in friedlicher Natur

Die Villa Diana auf Lipari ist ein himmlischer Ort um einen erholsamen Urlaub in ruhiger Atmosphäre zu verbringen. In dem früheren Künstler-Domizil erwartet die Gäste alle Vorzüge einer modernen Unterkunft. mehr...


Bronzezeitliches Dorf am Capo Graziano, Filicudi - Liparische Inseln

Liparische Inseln

Liparische Inseln - Einst wichtiges Drehkreuz im Mittelmeer

Zur Steinzeit waren die Liparischen Inseln durch die begünstigte Lage im Mittelmeer eine bedeutende Handelsmetropole. Die Zuwanderung unterschiedlicher Völker beeinflusste den Handel und das Leben auf der Inselgruppe. mehr...


Architektur auf den Liparischen Inseln

Liparische Inseln

Klare Bauformen kennzeichnen die Insel-Architektur

Auf den Liparischen Inseln beeindruckt die minimalistische würfelartige Bauform der Wohnhäuser. Die nach außen hin verschlossenen weißgetünchten Häuser verkörpern die typische Architektur der Inselgruppe. mehr...